Sonntag, 5. Mai 2019

Sonntagssüss: Cookies Brookies



Suchtfaktor Brownies: 10 von 10.
Suchtfaktor Chocolate Chip Cookies: 10 von 10.
Suchtfaktor Brookies: 140. Vorsichtig geschätzt.


Normalerweise rate ich jedem, künstliche Aromen komplett zu meiden. Analog Teufel und Weihwasser. Macht schliesslich keinen Sinn, den Geschmack guter Zutaten mit irgendwelchem artifiziellen Quatsch zu überdecken. Aber weil der Einzelhandelspreis für Vanilleschoten sich voraussichtlich erst in zwei, drei Jahren wieder normalisieren wird, darf bei diesem Rezept a-u-s-n-a-h-m-s-w-e-i-s-e Buttervanillearoma eingesetzt werden. 

Cookieteig:

  • 125 gr Butter, geschmolzen und leicht abgekühlt
  • 80 gr brauner Zucker 
  • 60 gr weisser Zucker 
  • das ausgekratzte Mark einer 1/2 Vanilleschote oder 1/2 Fläschchen Buttervanillearoma
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Grösse L
  • 125 gr Walnüsse, fein gemahlen
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 125 gr Weizenmehl Typ 550 oder 1050
  • 120 gr dunkle Schokolade, mind. 50%, grob gehackt 

Die Zutaten der Reihe nach mit dem Handrührer vermischen. Den weichen Teig etwa 30 Minuten kühlen (TK oder Kühlschrank), damit er sich anschliessend besser formen lässt. Unterdessen eine Brownieform mit hohem Rand (20 x 20 cm) ausbuttern oder mit Backpapier auslegen. Zur Seite stellen. Das Gitter auf der untersten Schiene einschieben, Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Brownieteig zubereiten.


Brownieteig:

  • 120 gr dunkle Schokolade, mind. 50%
  • 70 gr Butter 
  • 70 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier Grösse L
  • 30 gr Gerstenmehl (io: helles Gerstenmehl der Mühle Maisprach)
  • 1/2 Tl Weinsteinbackpulver
  • 30 gr Weizenmehl Typ 550
  • ein grosszügiger Schuss Cognac

Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, in eine Rührschüssel umgiessen. Restliche Zutaten der Reihe nach mit einem Schwingbesen unterrühren. Brownieteig in die vorbereitete Form umfüllen. Den gekühlten Cookieteig portionsweise zwischen den Händen zu fingerdicken Patties formen. Nebeneinander auf den Brownieteig legen, Lücken grosszügig stopfen. Das Ziel ist eine flächendeckende, überall etwa gleich dicke Teigschicht. Wenn dieses Vorhaben gelungen ist, die Form in den Ofen verfrachten und die Brookies ca. 40 - 45 Minuten backen (Stäbchentest). Zwanzig Minuten in der Form abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form befreien und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren in kleine Würfel schneiden.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Die Vanillepreise machen derzeit wirklich keinen Spaß...

Aber davon abgesehen, geschneit hat's gestern bei uns auch, und diese Kombi aus Cookies und Brownies - wow, die wäre gestern perfekt gewesen! Das Rezept mopse ich mir gleich. Wird beim nächsten Schneefall im Mai gebacken!

ostwestwind hat gesagt…

Bevor ich so etwas benutze, aromatisiere ich mit etas geriebener Tonkabohne..