Sonntag, 22. April 2012

Ideale Frustbewältigung: Banane-Schoko-Kuchen



Was macht Frau C. wenn sie so richtig gefrustet ist?

1. Ihrem Ärger lautstark Luft 
2. Frusteinkäufe 
3. "Das Leben der Anderen - Die Sonate vom guten Menschen" gucken 
4. Kuchen backen


Alles erledigt. Puls wieder normal, das Leben kann weitergehen.


Für einen Kuchen:

  • 100 gr vollreife Banane 
  • 1 El frisch gepresster Zitronensaft
  • 125 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 120 ml Milch
  • 100 gr dunkle Schokolade, gehackt
  • 50 gr Walnüsse, gehackt (optional)

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform (22 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen oder einfetten.

Banane in Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft mischen und mit einer Gabel oder dem Kartoffelstampfer so fein wie möglich zermusen. Butter in einem Topf zerlassen, einige Minuten zum Abkühlen zur Seite stellen. Zucker, Ei und Salz mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Flüssige Butter einrühren. Mehl und Backpulver sieben, unterrühren. Dann die Milch zugeben. Der Teig sollte nun zähfliessend sein. Falls die Masse zu dick ist, etwas mehr Milch zugeben. Bananenmus, Schokolade und ggf. Walnüsse dazu und nur so lange weiterrühren, bis sich alles schön gleichmässig verteilt hat.

In die Form geben, glatt streichen und auf der mittleren Schiene 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und 20 Minuten stehen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Bleibt dank der Banane im Teig bis zu einer Woche frisch.

Und da ich mich jetzt wieder beruhigt habe, spendiere ich diesen supersaftigen Kuchen der {Initiative Sonntagssüss}. Heute gesammelt von der bezaubernden Julie (mat & mi).



Kommentare:

kegala hat gesagt…

ein wunderbar lockerer Sonntagskuchen, da würde ich jetzt auch ein Stück von nehmen

Lieben Gruß
Gaby

Cooketteria hat gesagt…

Dann reiche ich dir doch gerne ein Stück rüber. :-)

Liebe Grüsse zurück

Wilde Henne hat gesagt…

Damit könnte ich hier auch einigen Leuten den Frust wegbacken - Frühlingsferien sind vorbei, morgen geht die Schule wieder los. Mein Sohn liebt die Kombi Banane-Schoggi...

Sybille hat gesagt…

Für mich bitte auch ein Stück!
Backen gegen Frust ist wirklich äußerst heilsam und das Essen besänftigt noch zusätzlich!
Einen frustfreien Restsonntag wünsch' ich dir!

Cooketteria hat gesagt…

@ Wilde Henne
Oha, bin ich froh, dass die Schulzeit schon lange hinter mir liegt. Am letzten Tag der Ferien war ich auch immer frustriert ohne Ende.

@ Sybille
Wie recht du doch hast. Darum sind Foodblogger ja auch so ausgeglichene Menschen.

Lotta hat gesagt…

Backen ist doch mal eine schöne Frustbewältigungs-Strategie - vor allem weil man das Ergebnis auch noch essen kann. Wenn einen das nicht wieder fröhlich macht? :-)

Sieht sehr lecker aus, dein Kuchen!

Liebe Grüße, Lotta