Dienstag, 27. März 2012

Flohmarktschätze Teil 7 - Mao is watching the Schrebergarten



Seit Dezember fanden nur wenige Flohmärkte in der näheren Umgebung statt. Eine lange Durststrecke für mich als Second-Hand-Liebhaberin. Hallenflohmärkte sind mir übrigens nicht gerade sympathisch. Mich mit hunderten, dick eingepackten Menschen durch dunkle, stickige Hallen zu wälzen, gehört nicht gerade zu meinen bevorzugten Freizeitbeschäftigungen. Da verzichte ich lieber und warte bis zum Saisonbeginn der Freiluftflohmis Anfang März. 

Tja, der März ist fast vorbei und ich war natürlich nicht untätig. Für zwei Flohmarktbesuche reichte die Zeit und die schräge originelle Ausbeute seht ihr oben.

Links hinten: 
Porzellankrug von Seltmann Weiden, Serie "Patricia"

Rechts hinten: 
Porzellantasse aus der DDR, hergestellt von den VEB Gehren

Links vorne: 
Porzellanaschenbecher aus China, als Souvenir nach einer Peking-Reise in der DDR gelandet
(Habe ich schon mal erwähnt, wie sehr ich die Schwätzchen mit netten Flohmarkt-Verkäufern geniesse? Erst mit einer Geschichte wird ein Gegenstand für mich wirklich interessant).

Rechts vorne: 
Porzellantassen und -untertasse von Arzberg, aus den 50ern


P.S. 
 Erklärung zum Posttitel: Genosse Mao steht mittlerweile auf dem Bierzelttisch im Schrebergarten. 
Der hätte wohl auch nie damit gerechnet, dass sein Konterfei mal an so einem Ort landen wird.


Kommentare:

Frau Haselmayer hat gesagt…

Der Aschenbecher ist klasse!

Cooketteria hat gesagt…

Finde ich eben auch.

Herr C. hingegen erklärte mich für völlig bekloppt, als ich Herrn Mao letzte Woche nach Hause geschleppt habe.

O-Ton: "Hatten sie nicht noch ein paar Gläser mit Stalin drauf? Oder Teller von Kim Jong Il oder Sung oder wie der auch immer heisst? Dann würde sich der Mao nicht so alleine fühlen."

Sein Wunsch ist mir Befehl... :-)

lamiacucina hat gesagt…

unser Arzberg-Tafelgeschirr als Flohmarktartikel :-)

Sybille hat gesagt…

Die Arzbergtassen sind super. Muss auch mal wieder flohmarkten damit ich nicht immer auf dem gleichen Geschirr fotografieren muss.
Liebe Grüße

Cooketteria hat gesagt…

@ Robert
Ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Ohgottohgottohgott, da bricht der blanke Neid hervor! Trotz jahrelanger Suche konnte ich bisher nur eine Kaffeekanne und zwei Teller dieser Serie auftreiben. Meine gute Laune ist dahin...
*grummel*

@ Sybille
Genau den Grund führe ich immer an, wenn Herr C. wieder mal meine Geschirr-Kaufsucht in die Schranken weisen will. Allerdings hat er mir das beim Aschenbecher nicht so ganz abgenommen... ;-)

Chaoselfe hat gesagt…

Ohhh die Teetassen sind ja hübsch. Ich darf auch nicht zu oft auf Flohmärkte... ich find da immer was und mein Freund schimpft eh immer, dass ich zuviel Zeug hab ^^ Aber kann man zuviel hübsches Geschirr haben???

Cooketteria hat gesagt…

Nein, kann man eben nicht. Hübsches Geschirr geht immer. :-)

Ausser man bekommt die Schranktüren und Schubladen nicht mehr zu (was bei mir bald der Fall sein dürfte)....