Sonntag, 13. Mai 2012

Old School Erdbeer-Rhabarber-Kompott



Jedes Jahr, wenn der Rhabarber im Garten erntereif war, kochte meine Frau Mama daraus diverse Konfitüren und mindestens einen grossen Topf voll Kompott. Am Zubereitungstag wurde das Kompott oft mit Griessbrei als süsses Z'nacht serviert und am folgenden Tag gab es noch ein Schüsselchen voll als Dessert. Der Rest wurde portionsweise eingefroren und diente den ganzen Sommer über als gesunder Eis-Ersatz. Kompott aus dem Tiefkühler holen, kurz antauen lassen und noch halb gefroren aus dem Becher kratzen und löffeln.


Für eine kleine Orgie:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 kg Rhabarber
  • Saft einer Orange
  • 3 El selbst gemachter Vanillezucker
  • Zucker nach Bedarf

Erdbeeren waschen, Kelch entfernen und vierteln. Rhabarber entfädeln und in dünne Scheiben schneiden. Früchte mit dem Orangensaft und Vanillezucker in einem grossen Topf zum Kochen bringen. Wenn die Früchte weich sind und zu zerfallen beginnen, Kompott probieren und nach Geschmack zuckern. Die Zuckermenge hängt von verschiedenen Faktoren ab: Reifegrad der Erdbeeren, verwendete Rhabarbersorte, gewünschte Haltbarkeit und natürlich dem persönlichen Geschmack. Je kürzer das Kompott kocht, desto stückiger bleibt es. Wer ein ziemlich glattes Kompott möchte, hilft mit dem Kartoffelstampfer nach und verlängert die Kochzeit um ein paar Minuten.

Auskühlen lassen und zum Beispiel mit Vanillepudding und Schlagsahne servieren. Oder mit Joghurt und Granola. Oder einfach ohne alles geniessen. Hält sich im Kühlschrank mindestens drei Tage.

Reste einfrieren und sich damit den Sommer versüssen.

 Sonntagssüsses wird heute bei mat & mi gesammelt....

..und bei Orangenmond rhabarberiges *grins*    


Kommentare:

SarahMorena hat gesagt…

Hmmmm, lecker! =)

Cooketteria hat gesagt…

Da stimme ich dir doch glatt zu. :D

kegala hat gesagt…

schöne Farbe, und zu Grießbrei und Milchreis, wunderbar passend

lieben Gruß
Gaby

Lotta hat gesagt…

Lecker, lecker! Würde sehr gut zu meiner Kugel Vanilleeis passen :-)

Liebe Grüße, Lotta
von penneimtopf.blogspot.de

Earny from Earncastle hat gesagt…

Mhhhmmm! beides zwei meiner Lieblinge. und zum Sonntagssüß gab's hier auch Erdbeeren! :)

Sybille hat gesagt…

Ganz fein..!!! Dazu ein leckerer Pudding mmhhmmm..

Chaoselfe hat gesagt…

Oh jummy! Danke für das easy Rezept :) Hoffe ich habe Sonntag Zeit, dann muss ich das unbedingt auch ausprobieren!!!

Janneke hat gesagt…

Mmmh, Rhabarberkompott! Ich esse es am liebsten zum Kaiserschmarrn :)

Liebe Grüße,
Janneke

Cooketteria hat gesagt…

Oh, Kaiserschmarrn...Haben will...*sabber*

Ich sollte um diese Uhrzeit keine Kommentare mehr lesen.. ;-)

Ganz liebe Grüsse zurück