Freitag, 5. Juni 2015

Melihus - Dorfmuseum Möhlin


Am Sonntag noch nichts vor? Lust auf einen Abstecher ins späte 19. / frühe 20. Jahrhundert?
Ein bisschen Aargauer Geschichte zum Anfassen gefällig? 
Dann möchte ich euch den Besuch des Dorfmuseums Möhlin ans Herz legen.

Wohnhaus und Scheune

Die gute Stube mit Kachelofen

Küche mit Backtrog

Der letzte Schrei in Sachen Herd um 1900

Originale Küchenutensilien en masse

Abwaschbecken mit direktem Ablauf in den Garten

Schlafkammern mit Waschkrug und -schüssel statt angrenzendem Badezimmer

Übergang zur Scheune

Geschirr aus der seit 1957 geschlossenen Steingutfabrik Möhlin

Unter dem Dach werden verschiedenste Maschinen und Werkzeuge gezeigt

Schön geordnet nach Handwerk

Auch hier alles Originale, die über viele Jahre hinweg zusammengetragen wurden

Die Infotafeln dürften definitiv etwas ausführlicher sein.
Aber die anwesenden Museumsdamen schliessen gerne 
jegliche Wissenslücken zu den ausgestellten Stücken.

Der frühere Heuboden

Bäuerliche Werkzeuge und Leiterwagen

In die Scheune eingebauter Schweinestall

Obwohl die Tiere mit minimaler Licht- und Frischluftzufuhr auskommen mussten, hatten sie doch ein angenehmeres Leben, als die vielen in Mastfabriken zusammengepferchten Schweine unserer Tage.

Kuhstall mit Futterdurchreichen

Wieso kommt mir diese Problematik bloss so bekannt vor? ;-)

Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber sehr willkommen. 
Geöffnet ist das Museum am 7. Juni von 14:00-16:00 Uhr.
Bloss nicht zögern, denn erst am 6. September bietet sich die
nächste Gelegenheit zu einem tollen Ausflug in Möhlins Vergangenheit.


1 Kommentar:

kochpoetin hat gesagt…

Zu schade, dass wir soo weit weg sind. Das hätte ich mir sehr gern angesehen. Danke für's Zeigen! :-)