Montag, 15. Februar 2016

12 x [GE] - Meine Hirnwindungen unter der Lupe -38-




[GE]gessen
Croque Monsieur und Bananen-Heidelbeer-Vanille-Eis als Dessert

Mit Wehmut [GE]trunken: Den Rest einer Flasche Izarra Manzana, die ich in der Delikatessenabteilung der Galaries Lafayette in Biarritz gekauft hatte

[GE]kochtRöstigemüse mit Trüffelsalz (Rüben, Topinambur, Kohlrabi & Lauch) 

[GE]backen: Bananenbrot & Roasted Barley Choco Cookies

[GE]wesen: Im Garten, ausmisten

[GE]sehenFight Club und Mississippi Burning 

[GE]lesen
Jane Eyre - Charlotte Brontë
&
Preserving the Japanese Way: Traditions of Salting, Fermenting, and Pickling for the Modern Kitchen   Nancy Singleton Hachisu

Am Kühlschrank auf[GE]hängtPaul Newman, Filmfestival Venedig, 1963 (Quelle)

[GE]ärgert
Über Menschen, die blitzschnell auf Anzeigen antworten, weil sie etwas kaufen oder kostenlos abholen möchten, und danach nur extrem verzögert (oder gar nicht) auf Nachfragen reagieren. Ein Beispiel von vielen:

Interessent: Will gratis Tisch abholen, geben sie mir Zeit und Adresse.
Anbieter: Guten Tag. Möchten sie den Tisch nicht zuerst besichtigen?
Würde es ihnen heute oder morgen Abend passen?
Interessent: Schweigen.....
Anbieter: Guten Abend. Möchten sie den Tisch vielleicht morgen Abend anschauen/mitnehmen?
Interessent: Schweigen.....
Anbieter: Nehme an, dass sie kein Interesse mehr an dem Tisch haben, oder? 
Interessent: Nein, will Tisch. Komme morgen.
Anbieter: Um welche Zeit? 19h würde mir passen.
Interessent: Schweigen.....
Anbieter: Werden sie nun um 19h erscheinen oder nicht?
Interessent: Schweigen....
2 Tage später meldet sich der Mann wieder: Komme um 12h Tisch holen.

Keine Ahnung, wie lange er vergeblich vor der Haustüre gestanden hat.
(Kratzt mich aber auch nicht wirklich)

Wo liegt das Problem? Schlechte Erziehung? Kein Anstand?
Schlicht und einfach dumm? Dreist? Nach den Erfahrungen der letzten zwei Wochen wage ich zu behaupten, dass es sich leider um ein Massenphänomen handelt...

[GE]kauft: Eine Kiste Mangos und ein Päckchen Lucumapulver

Voll Auf[GE]dreht:
S.O.B. - Nathaniel Rateliff

Auf[GE]stiegen:
Der Getreideflocker namens Flocino hat sich leider nach kürzester Zeit als unbrauchbar entpuppt, denn die Feststellschraube ist nicht arretierbar (Konstruktionsfehler). Lange nach einem Ersatz gesucht und glücklicherweise letzte Woche fündig geworden. Nun spiele ich mit meiner neuen Schnitzer Campo (aus zweiter Hand) in der ersten Liga der Körnliquetscher mit. 


Kommentare:

kochpoetin hat gesagt…

Fight Club, einer meiner Lieblingsfilme, aber ob ich ihn heute ncoh genauso brilliant fände?? Mal sehen.
Und Menschen, naja, meine Mutter sagt immer, 90% sind halt eh bescheuert...

Das Mädel vom Land hat gesagt…

Oh my, der Paul Newman ... :-)