Donnerstag, 16. Februar 2012

Milchmädchen DIY - Gezuckerte Kondensmilch selber machen



Frische Milch haben wir fast immer vorrätig. Und für den absoluten Notfall auch einen Liter UHT-Milch in Bioqualität. Daher landet Kondensmilch nur alle Jubeljahre im Einkaufskorb. Und auch nur dann, wenn ein Gast im Vorfeld einer Einladung explizit darum gebeten hat.

Nun habe ich aber ein äusserst verlockendes Kuchenrezept mit gezuckerter Kondensmilch aufgetrieben (später mehr dazu). Für den Teig werden nur 120 ml benötigt, die hier handelsüblichen Tuben enthalten aber mehr als die doppelte Menge. Sehr unpraktisch, denn was soll ich mit dem Rest anstellen? Auf der Suche nach einer weiteren Verwendungsmöglichkeit fiel mir das Buch "Brasilianisch Kochen - Gerichte und ihre Geschichte" in die Hände. Darin gibt es ein Rezept, um gezuckerte Kondensmilch selbst herzustellen. Warum nicht? Einen Versuch ist es wert. Also ab an den Herd.


Für ca. 150 ml braucht man:

  • 200 ml Vollmilch
  • 60 gr Zucker
  • 1 Tl Speisestärke
  • 1/2 Tl Backpulver

Drei Esslöffel Milch abnehmen und in einen kleine Schüssel geben. Die restliche Milch zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf 5 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Speisestärke und Backpulver mit der zur Seite gestellten Milch klümpchenfrei verquirlen. Zur kochenden Milch in den Topf giessen, dabei ständig rühren. Vorsicht, die Masse schäumt ziemlich auf. So lange weiterkochen, bis die Milch ziemlich dick und leicht gelblich geworden ist. Das dauerte bei mir etwa 4-5 Minuten. Heiss in ein sauberes Einmachglas abfüllen. Auskühlen lassen, danach in den Kühlschrank stellen und innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Als Backzutat hat sich die DIY Kondensmilch bewährt. Ob sie auch in Tee oder Kaffee etwas taugt, kann ich nicht beurteilen.

Update Mai 2016: Auch gut in Kaffee und Tee. Wollte ich schon länger einmal anmerken. :-)


Kommentare:

Sybille hat gesagt…

Hast Du auch schon versucht die Kondensmilch weiter zu köcheln so Richtung Dulce de leche?
Gruß
Syb

Cooketteria hat gesagt…

Kannst du Gedanken lesen?

Noch nicht ausprobiert, aber auch die Idee mit der Dulce de leche gehabt. Allerdings habe ich irgendwo gelesen, dass es mit DIY-Kondensmilch nicht funktionieren würde. Aber Versuch macht ja bekanntlich kluch und das Wochenende rückt immer näher... :-)

Liebe Grüsse

Cooketteria hat gesagt…

Sybille, es hat nicht funktioniert.

Mir ist die Milch zwei Mal innerhalb kürzester Zeit am Topfboden angebrannt. Könnte vielleicht auch an meinem Gasherd liegen, bei einem Elektroherd lässt sich die Hitze besser dimmen.