Dienstag, 6. Juni 2017

12 x [GE] - Meine Hirnwindungen unter der Lupe -105-



[GE]gessen
: Simits mit Frischkäse und Mostbröckli

[GE]trunken: Orangen-Pfirsich-Buttermilch

[GE]kocht: Mehrmals Tee aus frischer Marokkanischer Minze (eigene Ernte)

[GE]backen: Toastbrot mit lila Süsskartoffeln

[GE]wesen: Fast täglich im Garten

[GE]sehen: Maos letzter Tänzer

[GE]lesen
Die Geheimnisse der Küche des Mittleren Westens - J.R. Stradal
Besessen: Meine Kochmemoiren - Elisabeth Bronfen
Vegane indische Küche - Richa Hingle
Der Sommer, als F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte - Emily Walton

[GE]freut: Viele Bohnen sind schon drei Tage nach dem Säen gekeimt.*froi*

[GE]ärgertEin Glas Sumach bezahlt, aber nicht eingepackt.

[GE]kauft: Dillsamen und Schwarzer Kardamom 

[GE]hört: More than words - Extreme

Aus[GE]mistet und der Berghilfe gespendet:
2,5 Säcke voll Altkleider 

Kommentare:

Wilde Henne hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Cooketteria hat gesagt…

Liebe Henne

Der Hund ist gerade über die Tastatur getrampelt und hat deinen Kommentar gelöscht.
Vielleicht sollte ich nicht vom Sofa aus probieren, auf Kommentare zu antworten...

Und ja, er riecht wirklich wahnsinnig gut und verfeinert eigentlich jedes indische Curry. Herr C. mag ihn natürlich nicht, aber ich da ich nur damit koche, wenn er auf Dienstreise ist, muss mich seine Meinung nicht irritieren. :-)

Barbara Furthmüller hat gesagt…

Da fällt mir wieder ein, dass ich eigentlich an Pfingsten meine Klamotten ausmisten wollte... Das tut gut. :-)

Wilde Henne hat gesagt…

Bei uns war früher auch immer der Hund schuld, wenn was schief lief... *lach*

Ebend, ich hatte gesagt, dass ich letzte Woche in London auch schwarzen Kardamom gekauft hatte, und ich finde, der riecht so wahnsinnig gut. Ich freu mich schon drauf, mit dem zu kochen. Ich kannte den schwarzen Kardamom vorher nicht.