Sonntag, 26. Juli 2015

12 x [GE] - Meine Hirnwindungen unter der Lupe -15-



[GE]gessenÜberbackener Fenchel, lauwarm serviert

[GE]trunken: Gurkenwasser mit Verveine und Ringelblumenblüten

[GE]kocht: Kurkuma-Cassia-Tee 

[GE]backen: Heidelbeer-Chüechli mit Ruchmehl und Koriander

Ein[GE]froren: Purpurne Plumcots und Heidelbeeren

  [GE]wesen: Auf der Terrasse, Fledermäuse beobachtet

[GE]sehen: Killer Elite mit Clive Owen

[GE]lesen
Land of the Blind - Barbara Nadel
Fermented Vegetables - Kristen Shockey  

[GE]freut und gleich ein[GE]packt: 
Über die günstigen Buchpreise in einem Brocki
Kleine Auswahl der Beute:
Buttenmost und Ochsenschwanz - Martin Jenni
Roggen und Schwarzbrot - Kichler & Reiner
Alb-Leisa - Thomas Stephan
Falscher Hase - Ruth Reichl 
Die Romanows - Robert K. Massie
Das Leben der grossen Mätressen - Caroline Hanken
[GE]ärgert:
Das Buch über Byzantinische Kunst ist mir auf dem Weg zur Kasse 
irgendwie abhanden gekommen. Bemerkt habe ich es aber erst, 
als wir wieder zu Hause waren. Ärgerlich. Sehr ärgerlich. 

[GE]kauft: Urfa Biber, auch bekannt als Isot(Biber) 
Fermentierte Chiliflocken, die nach Rosinen, Schokolade und Rauch schmecken. Génial, sage ich euch. 

[GE]hört und [GE]lacht:
Nights on Broadway - The Bee Gees
                               
Das beige Deux-Pièces ist der Knaller!
Meine Oma hatte exakt die selben Kleidungsstücke....


Kommentare:

sin-die-weck-weg hat gesagt…

Was ist ein "Broki" :shock: ???
Klingt leserattig spannend!

Cooketteria hat gesagt…

Brocki ist die Abkürzung für "Brockenhaus",
Schweizer Bezeichnung für einen Second-Hand-Shop.
Wie nennt ihr so einen Laden in D? Sozialkaufhaus?

Es gibt hier auch eine Kette, die nennt sich "Bücher-Brocki".
In jeder Filiale finden sich mind. 100'000 Bücher zu
allen erdenklichen Themen. Die starten da bei 2 Franken
für ein Taschenbuch. In dem Gemischtwaren-Brocki, in
dem ich zugeschlagen habe, kosten die Taschenbücher
50 Rappen und gebundene Exemplare einen Franken.
Darum der Grosseinkauf. :-)

sin-die-weck-weg hat gesagt…

Ähm, ich glaube nicht, das wir eine überregionale, spezielle Bezeichnung haben... Offiziell, wie du schon geschrieben hast, Sozialkaufhaus...
Gut dass ich jetzt wieder ein bisschen mehr "polyglott" bin... ;-), wo wir alle Jahre wieder die Schweiz "heimsuchen" (Tessin)...

Cooketteria hat gesagt…

Jetzt hast du mich erwischt. Weil ich nämlich nicht weiss, wie die Brockenstuben im Tessin genannt werden.
Ich glaube mich zu erinnern, dass ich schon Bezeichnungen wie "Brocante" und irgendetwas mit "Mercato..." und
"Usato...." an den Läden selbst gesehen habe. (?)

Falls ihr mit dem Auto unterwegs seid, würde ich euch empfehlen, einen Halt in Basel oder Luzern einzulegen
und die dortigen Bücher-Brockis zu besuchen. Die Filiale in Luzern hat einen eigenen Parkplatz, bei der in Basel
muss man im nahe gelegenen Parkhaus eines Supermarktes parkieren. Ein Besuch lohnt sich immer, besonders als
Vielleser. Ich bin seit Jahren Stammkundin in diversen Filialen und komme selten mit leeren Händen nach Hause.

Mehr Infos: http://www.buecher-brocky.ch/index.php?id=5