Sonntag, 6. Dezember 2015

12 x [GE] - Meine Hirnwindungen unter der Lupe -31-



[GE]gessen: Brasilianische Bohnen mit gebackenem Speckknödel

[GE]trunken: Cuba Libre

[GE]kocht: Auberginenfrikassee mit Polenta Taragna

[GE]backen: Butchys und ein P&A Applecake

[GE]wesen: In Luzern

[GE]sehen
Der talentierte Mr. Ripley & Shakespeare in Love

[GE]lesen
Finderlohn - Stephen King
Villa Metaphora - Andrea De Carlo

Brüllend [GE]lacht:
"..Ich habe sozusagen eine Lackhosen-Intoleranz.."
Aus der Serie Komm schon

[GE]freut:
Zigarettennachschub für Frau Mama besorgt.
Als ich bezahlen wollte, fragte mich die Verkäuferin:
Darf ich bitte ihren Ausweis sehen?
She made my day!

[GE]ärgert:
Über ein absolut untaugliches Rezept für Nan-E Barbari 
aus dem gerade eingetrudelten Buch "The Hot Bread Kitchen Cookbook".
450 Gramm Wasser auf 510 Gramm Mehl ergibt Pampe, aber keinen Brotteig. 
Ich musste 160 Gramm Mehl zugeben, bis die Konsistenz stimmte.
Superärgerlich, denn ich habe das Buch nur bestellt, weil die Mengen
in Cups UND Gramm angegeben sind. *gnah*

Auf dem Markt [GE]kauft
Weisse und braune Shimeiji, pestizidfreie Enotaki, gelbe und Chioggia-Randen, Peruanische Oca, Capucine tubéreuse, Kerbelrüben und drei Sorten Käse

[GE]hört:
                           
                  Goodbye Scott, Held meiner Teenagerzeit 


Kommentare:

Melissa hat gesagt…

Das klingt ja nach einem tollen Markt!
Die unteren Knollen kommen mir bekannt vor, ich kenn die als Cubio bzw. Zimtkartoffeln ( http://www.lindenbrunnenhof.de/index.php/7-magazine-ii-joomla-theme ) sind das die? Und die anderen zwei?

Cooketteria hat gesagt…

Yep, das ist er auch. Nicht ganz billig, aber die Auswahl in Luzern ist einiges vielfältiger als gewohnt.
Die weissen Knollen wurden mir als Oca verkauft und die roten als Capucine tubéreuse = Kapuziner(kresse)knolle. Aber da wurden wohl die Schilder verwechselt, denn so weit ich weiss, ist es genau umgekehrt. Die Bezeichnung "Zimtkartoffeln" habe ich noch nie gehört, aber es dürfte sich um die gleichen Knollen handeln. Die braunen sind übrigens Kerbelrüben.

Melissa hat gesagt…

Klingt spannend! Ich entdecke gerne solche außergewöhnlichen Gemüsesorten. :-)