Mittwoch, 27. November 2013

Das einfachste und schnellste Persimonen-Jelly der Welt - Versprochen!



Benötigte Zutaten: 2 
Zeitfaktor: 2 Minuten Aufwand + 10 Minuten Kühlzeit
Zuviel versprochen?


Für 1-2 Portionen:

  • 1 richtig reife Persimone aus Bioanbau (Gewicht ca. 275 Gramm)
  • ca. 300 ml kochendes Wasser

Persimone waschen und die Kelchblätter entfernen. Mit der Schale in grosse Stücke zerschneiden. In den Mixbecher geben und soviel kochendes Wasser zufügen, bis die 350 ml Marke erreicht ist. Mixstab hineinhalten und eine Minute auf höchster Stufe pürieren. Dabei den Stab auf und ab bewegen, damit  alles schön durcheinander gewirbelt wird. Die Farbe des Pürees wird dabei ein wenig heller. In ein oder zwei Dessertschalen oder hübsche Tässchen füllen. Kurz abkühlen lassen, damit das Jelly fest werden kann. Geht um diese Jahreszeit natürlich am schnellsten auf der Terrasse oder auf dem Fensterbrett, wenn dieses breit genug ist. Solo oder mit einem Tupfen geschlagener Sahne servieren.

Pur kann das Jelly ein bisschen langweilig sein, wenn die Frucht nicht 100 % reif ist und/oder sortenbedingt keinen starken Eigengeschmack mitbringt. Vorbeugungsmassnahme: Zwei weitere Minuten investieren und dem Püree vor dem Mixen zum Beispiel noch einige Spritzer Zitronensaft, ein wenig Orangenabrieb und ein bisschen Zimt oder Vanillepulver/-mark untermischen. 

Unreife Persimonen eignen sich nicht besonders gut für das Jelly, da sie zu wenig Geschmack, Süsse und Gelierfähigkeit mitbringen. Ideenquelle: Klick


Kommentare:

affectioknit hat gesagt…

YUM! That looks delicious!

~Have a lovely day!

auchwas hat gesagt…

Oh das sieht ja ganz super aus.
Ich habe einen Händler wo ich leckere reife Früchte bekomme. Das werde ich unbedingt probieren.
Danke fürs Rezept.
Liebe Grüße
Ingrid