Sonntag, 13. Oktober 2019

12 x [GE] - Meine Hirnwindungen unter der Lupe -203-



[GE]wesen
Zuerst eine Woche campen am italienischen Teil des Lago Maggiore, 
danach zwei Wochen in einer abgelegenen Alphütte in der Ostschweiz. 

In Italien den neu erworbenen Lotus Grill ein[GE]weiht
Mit Salsiccia con finocchio, Asado di bovino, Tommino con speck und Peperoni.
Echt praktisches Teil.

Kulinarisches nach Hause [GE]schleppt
Aus Italien: Semola rimacinata integrale, Miele di sulla, Lampascioni, 
Taralli con grano arso, Vin Santo & Grappa con ruta 

Aus der Ostschweiz: Käse en masse (z.B. Urnäscher Hornkuhkäse), Whiskey- & Bierschüblig, Appenzeller Alpenbitter, Amarno, Berghimbeersirup, Bschorle, Leckerli, Birnbrot und Biberfladen aus dem Holzofen

[GE]backen: Nichts. 
Dafür regelmässig die Holzofenbäckerei Brotkorb in Waldstatt besucht. Es ist die letzte Bäckerei in der Schweiz, in der ausschliesslich im Holzofen gebacken wird. 
Alles, was wir genossen haben, und das sage ich nicht leichtfertig, war perfekt. Absolut perfekt.

[GE]trunken: Wasser aus der eigenen Quelle

Im Ferienhäuschen [GE]kocht: Unter anderem Linsen mit Kastanien, Kartoffel-Lauch-Suppe mit Rotwein, Curryreis mit Rüebli und Cashews.

 [GE]sehen: The Boys. Obercoole Serie! Guckempfehlung!
Godzilla: King of Monsters
Suburbicon
It 2

[GE]lesen
Das Institut - Stephen King
Die Welt als Speisekarte - Christian Seiler
Literarische Wanderungen in der Ostschweiz - Christa & Emil Zopfi
Greenfeast Autumn & Winter - Nigel Slater
Nose to Tail - Fergus Henderson
Smashing Plates - Maria Elia
Aromenfeuerwerk Vegetarisch - Katharina Küllmer 

In diversen Brockis [GE]funden
Ein paar Bücher, eine Jugendstilvase von Herrsching, ein spezielles Buttermodel, ein rot lackiertes Stopfei, Halsketten und ein uraltes Stickheft.

Ausserordentlich [GE]freut
Auf dem Flohmi eine neue Gusseisenpfanne von Le Creuset für zwei Franken ergattert.

[GE]hörtWalking on broken glass - Annie Lennox

Unter den Nagel [GE]rissen:
Ein massiv grösseres Kellerabteil. Als Gegenleistung mussten wir das übrige Gerümpel des Vormieters entsorgen. Allein seine dort unten eingelagerten Kleider haben 7 Säcke à 110 Liter gefüllt... War ein etwas staubiges Ferienende.

Kommentare:

Das Mädel vom Land hat gesagt…

Die Welt als Speisekarte ... Davon hab ich auch schon gehört. Gut?
Liebe Grüße!

Cooketteria hat gesagt…

Jein. Nett geschrieben, aber die Kapitel sind austauschbar, so nach dem Motto: Ich bin dorthin gereist, habe dieses gegessen, jenes getrunken und dabei mindestens eine Erfahrung gemacht. Fand es nach etwa 400 Seiten nur noch langweilig.