Mittwoch, 28. Januar 2015

Flohmarktschätze 17 - Blau en masse


Sie wäre fast der Fund des Jahres geworden: 
Eine riesige Schale mit Rimini Blu Dekor von Bitossi 

Es hat mich nur etwa 6 Stunden gekostet, 
die ganzen Kerzenwachsreste im Innern zu entfernen.

Die kleinere Schale fand ich auf einem anderen Flohmarkt. 
Verkauft wurde sie als handgetöpferter Aschenbecher...

Sie hatte übrigens schon einen Auftritt zusammen mit den Rubinen des Sultans

Ausgefallene Schüssel mit typischem Art-déco-Spritzdekor,
hergestellt von der Steingutfabrik Möhlin.

Keramikmarke der Steingutfabrik Möhlin, die nur von 1906-1954 existierte.
Wer sich für Geschirr aus dieser Zeit interessiert, sollte einen Besuch im Melihus erwägen.

Etwas teurer, dafür aber auch neu und unbenutzt, ist die 
Mason & Cash Rührschüssel in hellgrün mit putzigem Apfeldekor
Andere kaufen Schuhe, ich bevorzuge Schüsseln.

Da hüpfte mein Herz vor lauter Freude!
Eine Wasserbadschüssel von Rösle

Porzellandose mit sehr speziellem Mittelalterdekor in poppigen Farben und Holzdeckel.

Ich tippe wegen der komischen Beulen auf das letzte Bad eines Pestkranken.
Herr C. findet, es sähe aus wie eine kleine Orgie im Badepuff (seine Worte, nicht meine).

Das grosse "L", d.h. die Porzellanmarke, steht für die Porzellanmalerei Elisabeth Liegl, München.

Zwei hübsche Apothekergläser

Alte Salzmeste aus der Glaserei Hergiswil

Eine Quarzuhr von Scholer aus Rohrbach/CH

Und dieses Schätzchen ist der wahre Fund des Jahres.
 Eine Salzburger Getreidemühle MT5 in neuwertigem Zustand!

Fast fünf Jahre habe ich mit mir gerungen, weil der Anschaffungspreis von über 700 Franken für dieses Modell doch sehr happig ist. Ihr könnt euch also sicher vorstellen, wie ich schier ausgeflippt bin, als ich sie in einem Brocki erspäht habe. Ich dämpfte meine Freude, denn der Preis würde garantiert exorbitant sein. Augen zugekniffen, einen Wunsch ans Weltall geschickt, Mühle umgedreht und dann bin ich quietschend im Viereck gesprungen. Der angeschriebene Preis war lächerlich niedrig, weniger als ein Zehntel des Neupreises. Es war wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag und Sonderschlussverkauf zusammen. :D


Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Da gratuliere ich aber herzlich. Allerdings....Du weisst schon, dass Du schuld bist, dass ich neuerdings auf Flohmärkten zu finden bin?

milchmaedchen hat gesagt…

Oahaha, NEID! Die Mühle hätte ich auch auf keinen Fall stehen gelassen! Schaut ganz danach aus, als sollte ich den hiesigen Markt auch mal besuchen, was?
Schöne Grüße!

Frau M. vom zehnten Stock Links hat gesagt…

uaaaargh...ich muss, muss, muss unbedingt demnächst wieder auf den flohmarkt. die schalen sind der hammer. hatte eine vase von bitossi auf dem flohmarkt für 1,- euro gefunden, habe die dame sehr ungläubig angeschaut und natürlich sofort zugeschlagen ;o).
herrlich diese funde.
die sachen mit spritzdekor sind nicht meins, aber gut so...
sei lieb gegrüsst.

Cooketteria hat gesagt…

@ Susanne
Danke. (Oh nein, eine Konkurrentin mehr. ;-)

@ milchmädchen
Dann drücke ich dir doch schon mal im Vorraus die Daumen.
Liebe Grüsse zurück

@ Frau M.
Für einen Euro? Da hätte ich auch nicht nein gesagt. Die Schalen haben zusammen 8 Euro gekostet, das ist auch ein netter Preis.

Irgendwie scheinen die Sachen von Bitossi nicht gerade sehr bekannt zu sein. Habe bisher noch keinen Verkäufer getroffen, der gewusst hat, was er mir da überlässt. Und die meisten fanden die Stücke auch noch potthässlich. (O-Ton: Von meinem Grossvater, wohl aus den 70ern. Hässlicher geht's nicht). Tja, man soll sein Glück nie hinterfragen. :D